freeVoice Headset Blog

Erfahren Sie im freeVoice Headset Blog alles Wissenswerte über den Einsatz, die Vorteile, Technologie und Ergonomie von Headsets. freeVoice vereint Schweizer Spitzendesign mit neuster Technologie, höchstem Komfort zu moderaten Preisen. 

Das richtige Bluetooth-Headset finden

by Stefan Tabord on 15.08.2017 07:30:00

Kabellose Headsets erleichtern die Arbeit ungemein und erhöhen die Produktivität. Im Bereich der Bluetooth-Technologie werden deshalb immer wieder neue Headsets auf den Markt gebracht. Wir sagen Ihnen, worauf Sie achten sollten, wenn Sie sich von den Kabeln an Ihrem Kopfhörer befreien möchten.

Kabellose Headsets

Bluetooth-Headsets werden immer mehr zum Standard. Allerdings sind nicht alle Geräte gleich befriedigend in der Anwendung. Es gibt grosse Unterschiede betreffend Qualität und Einsatzgebiet. Wenn Sie ein neues Bluetooth-Headset zum Telefonieren suchen, haben wir Ihnen hier die wichtigsten Punkte zusammengestellt, auf die Sie bei einem Kauf achten sollten.

 

  • Multiuse: Das Headset ist mit mehreren Geräten koppelbar. Das ermöglicht es, mehrere Mobile-Geräte mit dem Headset zu koppeln. Es ermöglicht aber auch den nahtlosen Übergang vom Softphone zum mobilen Gerät, sobald Sie den Arbeitsplatz verlassen.
  • Noise-Cancelling: Unterdrückt Nebengeräusche und ermöglicht so eine gute Sprachqualität.
  • Audio-Shock-Protection: Schützen Sie Ihr Gehör und das Ihrer Mitarbeitenden. Mit dieser Funktion werden Lärmspitzen geregelt.
  • Sicherheitsverschlüsselung: Schützen Sie sich vor Lauschangriffen.
  • Call-Control-Tasten: Diese kleinen Helfer machen es möglich, Anrufe anzunehmen, die Lautstärke zu regulieren oder das Telefon stumm zu schalten.
  • Reichweite: Definiert die Distanz, die Sie sich mit Ihrem Headset von der Basis-Station entfernen können. Standard sind hier bis zu 10 Meter (Class 2).
  • Gesprächs- und Standby-Zeit: Je nach Akku sind die Gesprächs- und Standby-Zeiten sehr unterschiedlich. Achten Sie darauf, dass die Gesprächszeit mindestens 8 Stunden beträgt.
  • Bluetooth-Standard: Ab Version 4.0 bietet "Bluetooth Low Energy" für eine lange Akkulaufzeit und A2DP (Advanced Audio Distribution Profile) für Sprache und Musik.

Mit diesen Eigenschaften haben Sie bereits viele wichtige Punkte für Ihre neues Headset geprüft. Nun geht es noch um Ihre persönlichen Präferenzen und vielleicht ein paar Punkte, die praktisch sind aber nicht unbedingt sein müssen:

  • Sprachwahl: Wählen Sie Rufnummern aus Ihrer Kontaktliste per Sprachwahl.
  • Gewicht: Je leichter das Headset, desto weniger wird Ihnen auffallen, dass Sie überhaupt etwas tragen.
  • Tragekomfort: In-ear oder mit Überkopfbügel? Am besten testen Sie das Headset ein paar Stunden, um zu testen, ob der Komfort stimmt.
    (CTA: Headsets testen)
  • Ladestation: Bleibt das Headset am Arbeitsplatz so stellt eine "Charging Station" ein komfortable Option dar, ohne mühseliges Gefummel mit Ladestecker und Gummilasche.

25 praktische Tipps für mehr Produktivität im Büro

Zudem ist es wichtig, dass Sie immer darauf achten, was sich alles im Lieferumfang befindet. Ich freue mich immer unglaublich auf neue technische Geräte. Wenn ich dann bei der Installation merke, dass ein wichtiges Teil fehlt - Batterie sind so ein Klassiker - dann ist Freude am neuen Gerät schon beachtlich geschrumpft. Bei Headsets sollten folgende Artikel im Lieferumfang inbegriffen sein:

  • Tischladestation
  • Netzgerät
  • USB-Anschlusskabel

Ist alles dabei, können Sie das Headset nun ohne Bedenken bestellen. Wir wünschen Ihnen bereits viel Vergnügen beim kabellosen Telefonvergnügen!