freeVoice Headset Blog

Erfahren Sie im freeVoice Headset Blog alles Wissenswerte über den Einsatz, die Vorteile, Technologie und Ergonomie von Headsets. freeVoice vereint Schweizer Spitzendesign mit neuster Technologie, höchstem Komfort zu moderaten Preisen. 

Was ist ein Softphone?

by Stefan Tabord on 13.03.2018 08:53:12

DECT, Bluetooth, Unified Communications, Voice-over-IP und jetzt auch noch Softphone. Für manch einen sind die Fremdworte, mit denen man im Bereich der Kommunikation gerade konfrontiert wird, nicht sofort verständlich. Kein Wunder, schaut man sich die rasante Veränderung und den Fortschritt der Branche an.

shutterstock_256915822.jpg

Beim Thema Softphone werden Sie so schnell aber nicht mehr ins Stottern geraten, denn der Begriff ist relativ einfach erklärt. So handelt es sich nicht etwa um ein aufblasbares oder ein besonders fluffiges Telefon sondern um eine Software, die auf Ihrem Rechner installiert werden muss, um über das Internet telefonieren zu können.

Ein Headset für das Softphone

Beim Softphone handelt es sich um eine Software (App), die auf einem Computer (PC oder Laptop) installiert wird. Das Programm simuliert ein vollwertiges Telefon einschließlich Sonderfunktionen wie Anklopfen, Makeln oder Weiterleiten. Das einzige, was Sie benötigen, ist ein funktionierender Rechner mit Internetanbindung.

Neben dem Netzanschluss ist es natürlich essenziell, dass Ihr Rechner über ein Mikrofon und einen Lautsprecher verfügt. Schließlich ist es erst dann möglich, dass Sie Ihr Gegenüber hören und er/sie Sie versteht. Sitzen Sie nicht alleine im Büro sondern teilen sich das Büro mit Ihren Mitarbeitenden, ist es sinnvoll, sich ein Headset anzuschaffen.

Steigern Sie Ihre Produktivität

Der große Vorteil von Softphones ist, dass kein physisches Telefongerät mehr benötigt wird. So ist es zum Beispiel viel einfacher, Nebenstellen für ein Softphone zu eröffnen oder ein Hot-Desking zu starten. Aber auch die Mobilität wird verbessert. Durch die Installation auf dem Rechner, steht Ihnen die Kommunikation auch zur Verfügung, wenn Sie sich mit Ihrem Laptop auf dem Heimnetz einloggen. Zudem können Sie die verschiedenen Möglichkeiten der Unified Communications nutzen.

Mit Softphones verschwinden die Apparate Schritt für Schritt vom Bürotisch. Wer sich nicht mehr umgewöhnen will oder kann, hat allerdings die Möglichkeit einen kompatiblen Telefonapparat zu kaufen. Mit Headset oder Telefonapparat ist es auch nach wie vor möglich, ein Telefon abzunehmen, wenn der Computer noch nicht hochgefahren ist.

Eine neue Telefonie

Läuft der Computer aber, kann man die vielen Vorteile von Unified Communications (UC) nutzen. Gerade bei Headsets ersetzt ein Zahlenfeld hier den Tastenblock auf dem Tischtelefon. Aber auch Konferenzschaltungen können einfach getätigt oder Video-Anrufe ausgeführt werden. Zudem erlauben es die meisten UC-Softphones, dass Dateien direkt übertragen werden können oder sogenannte "Whiteboards" oder "Desktop Sharing" für Gruppenarbeiten bereitstehen.

Zusammengefasst kann man sagen, dass mit Softphone aus Ihrem Rechner eine Kommunikationszentrale gemacht wird. Da beim Telefonieren mit dem PC das Headset zum zentralen Bestandteil wird, ist ein besonderes Augenmerk auf die Qualität zu legen.